Moses Jakob Vogel

  • Geb. am 16.07.1916
  • Geburtsort: Starunja (Starunia), Polen
  • Kategorie: Diplomstudiengang
  • Heimatberechtigung: Iwano-Frankiwsk (Stanisławów), Polen
  • Staatsbürgerschaft: Polen

Moses Jakob Vogel wurde in Starunja geboren, das seit der Polnischen Teilung von 1772 zum habsburgischen Kronland Galizien gehörte und heute Teil der Ukraine ist. Er war Sohn des Kaufmanns Elkon Chaim Vogel (Stanisławów).

Im Anschluss an den Besuch des Gymnasiums in Stanisławów schrieb sich Moses Jakob an der Hochschule für Welthandel für den Diplomstudiengang ein. Hier war er nur im Wintersemester 1937/38 inskribiert. Nach dem bald darauf erfolgenden Einmarsch der deutschen Wehrmacht in Österreich (12. März 1938) hat der jüdische Student die Hochschule verlassen müssen. Die Wohnung in der Ybbsstraße 27/15, in der er seit 16. Januar 1938 gemeldet war, hat er am 25. März 1938 aufgegeben, um nach Starunja zurück zu kehren. Sein weiteres Schicksal ist unbekannt.

 

Autor: Johannes Koll

Quellenhinweise

Wirtschaftsuniversität Wien, Studierendenkarteikarte.
Meldeauskunft des Wiener Stadt- und Landesarchivs, GZ MA 8 –B-MEW-621025-2019.

Feedback senden

Erweiterte Suche